Leiden Sie wegen häuslicher Isolation unter schlechter Haut? Dies sind die Gründe

Stress
Stress ist ein echter Killer für Ihre Haut. Sie laufen zwar nicht den ganzen Tag lang panisch herum. Allerdings ist diese Situation für nahezu jeden mit erheblichem Stress verbunden. Plötzlich von zuhause aus zu arbeiten oder arbeitslos zu sein und keine Kinderbetreuung zu haben… Das alles verlangt Ihnen viel ab. Hierdurch leiden Sie schnell unter Falten und Pickeln, da Sie Kollagen verlieren. Versuchen Sie Ihre Gedanken auf angenehmere Dinge zu konzentrieren und sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Hierdurch regulieren Sie zügig Ihren Kollagenspiegel und die Probleme verschwinden wieder.

--Advertisement--

--Advertisement--

Snacks
Geben Sie es ruhig zu, das Stubenhocken hat Einfluss auf Ihre Ernährungsgewohnheiten. Da Sie den ganzen Tag lang zuhause sind, neigen Sie schneller dazu, zu einem Snack zu greifen, als dies in Ihrer gewohnten Arbeitsumgebung der Fall wäre. Scharfes Essen, Kaffee, Milchprodukte oder beispielsweise Zucker können sich negativ auf das Hautbild auswirken. Zwar ist nicht jeder gleichermaßen empfindlich, doch sollten Sie ausprobieren, wodurch Ihre Hautprobleme verursacht werden. Trinken Sie darüber hinaus ausreichend Wasser, damit Ihre Haut sich schnell wieder erholen kann.

Konnten diese Tipps Ihnen weiterhelfen? Dann teilen Sie sie weiter!

--Advertisement--